Urlaubsimpressionen (Teil 2)

Nur für Kinder

Die Kinder trauen sich „plötzlich“ (nach 2 bis 4 Tagen) selbst die gewundene Tunnelrutsche hinuntersaußen und strahlen fast so glücklich wie die Mama (und ihre Bandscheiben!), die jetzt nicht mehr mitrutschen muss (und bestätigen kann, dass solche Röhren nur für Kinder gebaut wurden)

Mißverständnis

M. Mama möchte eine Tante anrufen, weil ein Kurzbesuch bei ihr geplant ist (wenn man schon mal in der Gegend ist). Mama sucht am Handy, ob sie die Nummer gespeichert hat, stellt aber fest, dass sie nur eine andere Tante gespeichert hat:
Hm, ich habe nur die Tante X eingespeichert“. Die 4-jährige E entsetzt: „Warum hast du die Tante X eingesperrt?

Sightseeing in Österreich

Mit den Kindern besuchten wir einen Stausee und machten auch eine Führung über und durch die Staumauer. Es ist wirklich sehr interessant und auch die Kinder sind beeindruckt (vielleicht auch, weil ich versuche ihnen das Erlebnis durch Analogien zu den im Berg arbeitenden Zwergen des Schneewittchens begreiflich zu machen – die waren ja auch umgeben von Stein, in Tunneln)
Danach im Hotel beim Spielen mit den anderen Kindern: E zu einem gleichaltrigen Buben, von dem sie gehört hat, dass er mit seinen Eltern auch zum Stausee fährt: „Wart ihr auch schon bei der chinesischen Mauer?

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s