Heute lese ich … nicht, sondern lasse lesen

Nun sind auch wir da angekommen, wo viele schon längst sattelfest sind. Nicht beim Reiten, sondern bei Kinderhörspielen bzw. Hörbüchern.

Bis zu unserem letzten Besuch in der Stadtbücherei (der nächstgelegenen Stadt, denn bei uns am Land gibt es keine Bücherei, weil das geschriebene Wort ohnedies nicht so viel zählt wie die Handschlagqualität – vermute ich jetzt einmal) gab es Geschichten unterwegs im Auto nur in selbsterzählter Form. „Mama, erzähl mir eine Geschichte!“ tönte es dann von der Rückbank und ich kramte nach Brauchbarem in meiner Vergangenheit oder Kindertauglichem in meiner Phantasie.

In der Bücherei stolperte ich dann über eine CD, die mich sofort ansprach:

Das kleine Känguru auf Abenteuer & Das kleine Känguru und der Angsthase

Die Geschichten sind von Paul Maar und ich bin bereits auf der Suche nach weiteren Känguru-Geschichten, weil ich sie wirklich sehr unterhaltsam fand. Als CD gibt es zumindest noch zwei weitere und Bücher dürfte es überhaupt mehrere geben in der Känguru Reihe. Jetzt aber erst einmal zum Inhalt:

Das kleine Känguru will sich auf Abenteuer begeben, packt seinen Abenteuerkoffer mit allem, was man so braucht, um wilde Flüsse zu queren oder hohe Berge zu bezwingen und macht sich mit seinem Freund der Springmaus und Mutters Segen auf den Weg. Die einzige Bitte der Mutter ist, ihr doch einen Strauß mitzubringen. Und das tun die beiden dann auch, nur keinen Blumenstrauß, sondern einen sehr vornehmen *kicher*

Die zweite Geschichte handelt von einem mutigen Angsthasen, einer Sssschlange, die nicht sitzen kann, und einem Überraschungs-Geburtstags-Beerenkuchen. Mehr sei nicht verraten, außer vielleicht noch, dass sie unterwegs einem sehr beschäftigtem kleinen Hund begegnen und in gar große Gefahr geraten.

Die Geschichten sind kurzweilig, nett erzählt und haben wirklich ein paar witzige Pointen, die auch Erwachsene schmunzeln lassen. Auch die Geräuschkulisse (z.B. das Hüpfgeräusch der Freunde) sowie die musikalische Untermalung und die Lieder, die den Text umrahmen, gefallen uns sehr gut.

Alles in allem, eine ganz wunderbare Entdeckung für uns und eine Empfehlung für alle jungen und junggebliebenen Geschichtenhörer und Abenteuerlustigen.


Wortgeflumselkritzelkram schreibt jede Woche über zumindest ein Buch, das sie gelesen hat („Heute lese ich …„) und ich mache (derzeit vor allem mit Kinderbüchern) mit.

Inzwischen beteiligen sich bei „Heute lese ich …“ auch
Michaela von Buecherlogie
Regine von Regenbogen und Freudentränen

Veronika von vrojongliert
und Tarlucy


Der junge Herr auf dem Foto ist übrigens genau genommen ein Wallaby und das daneben kein junger Herr oder Bursche, sondern … ach, egal

3 Gedanken zu “Heute lese ich … nicht, sondern lasse lesen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s