Aus 1 wird 2

Ha! Ein-Wort-Sätze Adieu! Na gut, so ganz liegen sie noch nicht hinter uns, aber immerhin nähern wir uns der nächsten Stufe. Die Steigerung schlechthin, statt einzelner Wörter werden die Aussagen, Fragen und Aufforderungen nun auch unglaublichen zwei Wörtern gebildet. Aber der Reihe nach.

Rückblick ins Jahr 2013

M. Mama wurde zum ersten Mal Mutter. Zusammen mit dem winzigen, unglaublich großartigen Geschöpf, das ihr Leben plötzlich bereicherte (und ihr die nächsten Monate gründlich den Schlaf rauben würde), kam noch etwas Neues in M. Mamas Alltag: die elterlichen Pflichten, Ziele und Ideale. Letztere waren selbstredend hochtrabend und ließen nahezu alle bis dahin gekannten pädagogisch-wertvoll-Prädikate lahm und alt aussehen.

Von guten Vorsätzen wunderbar umgarnt, gingen M. Mama und der dazugehörige Papa die Sache erwartungsvoll an. Alles Bio, selbst gekocht hier, handverlesene Bilderbücher da und selbstverständlich nur ökologisch als völlig unbedenklich eingestuftes Spielzeug mit Expertenempfehlung aufgrund der integrierten, Förderwut-gerechten Lernanreize im Haus.

Ohne großen Diskussionsbedarf konnten auch die absoluten No-Gos der Erziehung festgelegt werden: Keine Süßigkeiten als Jause, Bücher statt Filme, und wenn schon Fernsehen, dann nur Kinderserien aus den harmlosen 80ern. Ach ja, und die ganzen Marken und Franchise-Sachen á la Prinzessin irgendwas, Frozen oder Hello Kitty können uns gestohlen bleiben.

Das Ergebnis war erwartungsgemäß großartig. Lerneffekte allerorten. E hatte von Anfang an ihren eigenen Willen und formte die Eltern subtil und zielstrebig. Nachdem der ganze Vorsatz/Prinzipien-Ballast über Bord geworfen worden war, hatten die weltfremden Ziele und die dazugehörigen Eltern endlich wieder Bodenhaftung. Die Eltern wären überhaupt in einer Studie über die 100 häufigsten Fehler und Fehlannahmen von Erstlingseltern das Paradebeispiel schlechthin gewesen.

Fast forward in die Gegenwart

2016: Wir sind mittlerweile nicht nur bei Kind Nr. 2 angekommen, sondern auch bei dessen neuerstem Entwicklungssprung, aus 1 mach 2. Die Eltern sind selbstverständlich entzückt, stolz und ganz aus dem Häuschen, dass die kleine Z jetzt auch schon 2 Wörter kombiniert. Auch der jüngere Nachwuchs findet also langsam zur Sprache!

Ach ja, die erste 2-Wort-Kombi lautete: Hello Kitty!

3 Gedanken zu “Aus 1 wird 2

  1. Wie schnell sie groß werden. Was ich immer wieder erstaunlich finde, ein Kinder macht nie wieder die Menge an Entwicklungssprüngen durch wie im ersten Jahr. Und trotzdem – schwups, schon sind sie erwachsen und verlassen das wohlige elterliche Nest😢. LG Ela

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s