5 auf einen Streich ODER …

… Dickschädel vs. Pedant?

Das wäre vielleicht ein Titel für eine Steinzeit-Comic-Version von Predator vs. Alien, also weitersuchen ….

Host dau net denkt?

übersetzt „Hast du da nicht (nach)gedacht?“ Wer hier schon an HOST, DAU (dümmster anzunehmender User) und irgendwas mit Internet denkt ist schon nahe dran.

Worum es heute geht? Um den Titel zu einer ganz kurzen, wenig glorreichen Episode aus meinem beruflichen Leben, das ich neben dem Kinder(be)hüten, Haushaltschupfen und Bingebloggen auch noch genießen darf:

Vielleicht erzähle ich zuerst einfach die Episode und ihr helft mir danach, den richtigen Titel zu finden. Es war folgendermaßen:


M. Mama sitzt vor ihrem PC im Büro und möchte sich bei einer Applikation anmelden. Der Anmeldeschirm erscheint, es sind Benutzername und Passwort einzugeben.

M. Mama tippt beides ein, klickt auf „Anmelden“ und … der Computer verweigert den Zugriff, weil ihm das Passwort nicht gefällt. Tz! M. Mama stutzt, tippt nochmals den Benutzernamen und dasselbe Passwort ein, nur ein bisschen langsamer und bedachter, klickt auf „Anmelden“ und … der Computer mag das Passwort noch immer nicht! Tz, tz! M. Mama denkt nach, ist überzeugt davon, dass sie noch am Vortag mit demselben Passwort Erfolg hatte und startet Versuch Nummer 3.

Und was passiert?

Genau! Der Computer erkennt, dass M. Mama ziemlich stur ist und verweigert weiterhin den Zugang zum Programm. M. Mama zischt „Das gibt’s doch nicht“ und klopft Benutzernamen und Passwort zum 4. Mal besonders energisch ein. Nach dem Motto: „Wer nicht hören will, der muss fühlen!“

Der Computer fühlt sich mittlerweile milde ausgedrückt ziemlich verar***t und gibt eine Warnung aus, dass bereits 4 von 5 erlaubten Versuchen gescheitert sind.

M. Mama kneift die Augen zusammen, ballt die Hände kurz zu Fäusten, streckt dann knackend die ineinander verhakten Finger aus, schüttelt die Hände aus und hämmert wieder in die Tasten. So leicht lässt sie sich nicht abschrecken. Zum 5. Mal klopft sie dieselbe Buchstaben/Groß/Klein/Sonderzeichen/Ziffern-Kombination in die Tastatur, denn wo ein starker Wille ist, da muss auch …

… kein Weg sein. Der Computer lacht innerlich schallend auf und zeigt M. Mama die rote Karte. In knalligem Ziegelrot schreibt er ihr die Meldung auf den Bildschirm, dass sie jetzt gesperrt ist und sich gefälligst an ihren Systemadministrator wenden soll, ha und ätsch! (Subtext: Das hast du jetzt von deiner Penetranz! Soll sich doch ein Mensch mit dir herum ärgern!)

M. Mama schluckt und greift zum Telefonhörer.

Ein paar freundliche Telefonate und jede Menge gute Laune im Help-Desk später („Wie haben Sie das denn geschafft?“ – „Ich habe das Passwort 5 Mal eingegeben, weil ich mir sicher bin, dass es das richtige ist“ und ich noch immer fest davon überzeugt bin, dass das Passwort korrekt war, aber der Computer mich entweder ärgern wollte oder einfach einen schlechten Tag hatte), gelang es M. Mama mit einem neuen Passwort sich bei der Applikation anzumelden.


So, und nun liegt es an euch den passenden Titel zu wählen:

a) Und bist du nicht willig, so brauche ich ein neues Passwort

b) M. Mama geht so lange zum Anmelden, bis sie nicht mehr darf

c) Die Braven kommen überall hin, die Sturen zum Helpdesk

d) Rage against the Machine – Mama Edition

e) Fünf Fragezeichen, aber sicher keine Freunde – der PC und die Mama

f)

Favoriten in den Kommentaren mitteilen oder einfach hier klicken:

 

4 Gedanken zu “5 auf einen Streich ODER …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s