Was wütet in dir?

Was treibt dich an?

Nur Worte sind es,

ziehen dich in den Bann.

 

Warum quälst du dich?

Silben schneiden ins Herz.

Der Moment, er erstarrt

und Schmerz gebiert Schmerz.

 

Du schreist alles hinaus,

Wände brüllen zurück.

In dröhnender Stille

zerbrichst du, Stück für Stück.

 

Du bist längst verstummt.

Das Leid setzt sich fort.

Seelen zerbersten

an einem einzigen Wort.