Überfluss

MitmachBlog

Gut, aber aus“ das geht mir oft durch den Kopf, wenn ich vor einem leeren Platz im Supermarktregal stehe und genau das nicht bekomme, was gerade mein Begehr wäre.

Warum ausgerechnet die Sachen, die ich will gefühlt immer die einzigen sind, die gerade ausverkauft und erwarteter Maßen frühestens in der nächsten Lieferung enthalten sind, auf die ich jetzt aber aus Gründen (Familie, Job, unerwünschtes Campen von ungeduldigen Kunden in Geschäftsräumen) nicht warten kann, ist eines der großen Rätsel dieser Welt.

Gut, vielleicht nicht eines der wichtigsten Rätsel und objektiv betrachtet nur ein schlechtes Timing oder eines unter vielen möglichen Pünktchen abseits des Kreuzungspunktes von Angebots- und Nachfragekurve, aber für mich ist es natürlich lästig.

Was jedoch noch lästiger ist, ist die Tatsache, dass manche Dinge einfach nie ausverkauft sind, egal wie sehr man sich wünschen würde, dass es eines Tages statt „schlecht und immer im Überfluss vorhanden

Ursprünglichen Post anzeigen 73 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s