Jetzt hat sie’s

Sprache ist es etwas Faszinierendes und hat fast so viele Facetten wie es Menschen gibt, zumindest aber Dialekte. Wie man sich als Kind angewöhnt zu sprechen, das legt man nur schwer wieder ab. Aber wenn saubere Kommunikation gelingt, dann kann man auch gleich ein Musical daraus machen 😉

MitmachBlog

Es grünt so grün … Letzte Woche war noch alles blau auf dem Mitmachblog und schon sind wir mitten drin im Dialektdschungel. Dialekte nimmt man gewöhnlich mit der Zeit an. Aber wie wird man ihn los? Richtig, mit Sprachübungen.

So lehrte uns schon recht humorvoll und beschwingt Professor Higgins. Ach wie gerne hab ich als Kind mit schauriger Stimme „Wart’s nur ab, Henry Higgins, wart’s nur ab“ gesungen. Und natürlich von den blühenden spanischen Blüten. Die Melodien sind sofort wieder da, kaum dass ich die Worte höre/lese/schreibe. Audrey Hepburn und Rex Harrison – das arme Mädchen mit der fürchterlichen Sprache und der noble Professor, der Menschen nach ihrer Aussprache in Schubladen zu stecken vermag – was für ein kongeniales Paar. Wann immer es diesen Film im Fernsehen spielte, saß ich begeistert davor und war 1 1/2 Stunden ganz vertieft in das Musical und die witzigen Dialoge Bernhard Shaws…

Ursprünglichen Post anzeigen 287 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s