Kurzfilme und Schatzinseln

Als ich noch ganz klein war, war die Welt noch viel größer. Ich bin mir da ziemlich sicher. Gut, es könnte auch eine Frage der Perspektive sein oder der (verfälschten?) Erinnerung.
Letztere sind manchmal auch das einzige, was noch übrig ist. Zum Beispiel von der eigenen Kindheit.

MitmachBlog

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Mit gebannten Augen starrte ich auf die Zahlen – aber es änderte sich nichts mehr, letzten Sonntag. Chips und Schokolade futternd (besser als Nägel beissend, oder?) verfolgte ich dann die Moderation des Zieleinlaufs:

Kind vor Kunst, the show must go on!

Alles klar, Kind vor Kunst, auch Kind vor Kuh. Letztere käme auch noch vor der Kunst, aber immerhin nach dem Kalb. Irgendwie interessant. Ein weiteres Ei-Henne Mysterium vielleicht? Wie auch immer. Das Alphabet schreibt es uns vor. Wir folgen ihm buchstabengetreu.

Kindheitserinnerungen

Verbloggen.

Kindheitserinnerungen?

Klar habe ich die. Ich nehme an, die meisten Menschen haben sie. Schöne und solche, die man eigentlich lieber nicht hätte, aber die halt auch zum Leben dazu gehören. Das Fundament auf dem ich nun stehe, oder vielmehr hier vor dem Computer sitze.

Aber dieses Fundament hat Risse, viele, wirklich viele. Eigentlich richtige Löcher, tiefschwarze Löcher. Solche, die alles in sich hineinsaugen, langsam…

Ursprünglichen Post anzeigen 423 weitere Wörter

5 Gedanken zu “Kurzfilme und Schatzinseln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s