Schwarzer Päda-gogik

In jedem guten Erziehungsratgeber kommt es vor: Die Eltern müssen an einem Strang ziehen und klare Vorgaben machen, was erlaubt ist und was nicht. Das Kind braucht klare Grenzen, Strukturen.

Soweit, so theoretisch. In der Praxis sieht das bei uns so aus:

Mama, darf ich Barbapapas schauen?

Ich (einmal keine Lust, den schwarzen Peter zu ziehen und die strenge Mama zu sein, die zu allem „Nein“ sagt): Frag‘ den Papa

E verzweifelt: Aber der Papa hat „Nein“ gesagt!

 

 

 

3 Gedanken zu “Schwarzer Päda-gogik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s