MitmachBlog

Auf der Straße spielt sich das Leben ab, nur leben will man eigentlich nicht auf der Straße. Ganz besonders nicht im Winter bei Temperaturen wie sie derzeit bei uns herrschen. Herrscher ließen gerne Prunkstraßen errichten, um dann pompös und bejubelt einzuziehen.

Einzug hält auf den Straßen auch der rüde Ton, genau so wie in den Foren und Chats. Was im virtuellen Raum besonders leicht über die Tastatur geht, kommt auch immer öfter, wenn man sich von Windschutzscheibe zu Windschutzscheibe gegenübersitzt, rasch über die Lippen. So scheint es. Es weht ein rauher Wind durch die Straßen, nicht nur durch jene tristen Streets of London, die in ihrer Traurigkeit Mut zum Leben erwecken sollten. Die Anonymität der Masse und die Motorisierung des SUV verhilft der Macht des Stärkeren zu einem Triumphzug der Respektlosigkeit.

Lose verbunden sind bis heute nur noch selten Orte, gar nur zu Fuß erreichbar. Touristenattraktion für Ökofritze…

Ursprünglichen Post anzeigen 103 weitere Wörter