Was bisher geschah …(Ganz normaler Alltagswahnsinn)

Autos und Mütter – ein ganz besonderes Verhältnis, besonders dann, wenn auch noch Kleinkinder an Bord sind. Da nimmt das alltägliche Drama seinen Lauf …

MitmachBlog

Der Vorhang öffnet sich. Zu sehen: Eine regennasse Fahrbahn. Es ist so spät wie immer.

1.Akt – Abfahrt

Ein Auto fährt los. Die Landstraße. Abbiegen verträgt nicht mehr als 20 km/h, ohne dass sich die segensreiche Erfindung des Elektronischen Stabilitätsprogramms auffällig orange blinkend zuschaltet. Danke für’s Mitwirken, ESP!

Das Auto trifft bald auf andere Autos. Vorne weg ein Traktor. Bergauf im Schleichtempo. Die Pendler zuckeln hinter her. Da, endlich! Am Anfang des nächsten Ortsgebiets weicht der Traktor aus. Könnten wir jetzt die Autofahrer hören, schallte es einem Engelschor gleich „Halleluja!“ durch die Fahrgastzellen. Tosender Applaus, La-Ola-Wellen. Lobgesänge auf den Bauernstand.

Doch, oh weh! Die beschleunigende Autoschlange trifft abrupt auf einen LKW-Fahrer. Statt auf die Straße zu achten, wird in der Fahrerkabine fleißig ins Handy getippt. Also, Schritttempo für alle. Da führt kein Weg daran vorbei. Erst am Ortsende. Ein Murren geht durch die Wägen, oder ist es ein…

Ursprünglichen Post anzeigen 503 weitere Wörter

2 Gedanken zu “Was bisher geschah …(Ganz normaler Alltagswahnsinn)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s