MitmachBlog

Noch ein paar kurze Gedanken zum Thema Dialekt:

  • Dialekt leitet sich aus dem Griechischen ab (keine große Überraschung) und bedeutet in etwa „anders reden“. Kinder reden tatsächlich anders als Erwachsene, weil sie die Sprache noch nicht so beherrschen, viele Sachverhalte noch nicht kennen und daher eigene, interessante Theorien entwickeln. Und sie reden anders, weil sie anderes nennenswert und lustig finden als Ältere. Manchmal hört man in der kindlichen Rede aber sich selbst wörtlich heraus und das ist dann oft erschreckend.

  • Bei Dreijährigen trifft man bereits auf verschiedene Mundarten. Da Dreijährige ohnedies meist nicht auf den Mund gefallen sind, stellt sich auch bald die dialektischen Triade ein. Tatsächlich stellen die Eltern sehr oft die Antithese zu den kindlichen Thesen dar und bis zur Synthese bedarf es vieler kleiner Dramen, Erklärungsversuche, Tröstungen und ähnliches.

  • Dialektologie ist der Teil der Sprachwissenschaft, der sich mit Dialekten beschäftigt. Dialektik beschäftigt sich mit der Kunst…

Ursprünglichen Post anzeigen 259 weitere Wörter