Einsame Spitze (oder Nur Übung macht den Meister)

Was einem so alles durch den Kopf geht, wenn man am Klavier sitzt und üben sollte …

MitmachBlog

Die Augen-Hirn-Finger Koordination wollte nicht so, wie sie sollte. Oder waren Motivation, Übungsmangel und Ablenkung schuld? Wer oder was auch immer als Verursacher in Frage kam, war hoffentlich weit weg oder nahezu taub, wenn der Bub am Klavier übte, denn die Klangfolge war weder schön, noch sauber, noch durchgängig. Wieder und wieder stolperte er an derselben Stelle des Stücks, disharmonisch holperte die Melodie völlig unerkennbar dahin.

Warum muss man immer alles lernen, warum kann man es nicht einfach können?“ dachte er zerknirscht als mit einem „Blop!“ plötzlich ein Heinzelmännchen neben seiner Hand auf den Klaviertasten erschien.

Wow!“ rief der Bub aus und sah sich um. Welcher seiner Brüder wollte ihn wohl zum Narren halten? Es sah wirklich echt aus, das Männchen mit dem spitzem Hut und Bärtchen und einem winzigen Mäntelchen mit Goldrand. Niemand stand in der Türe, aus dem Nebenzimmer war kein Kichern…

Ursprünglichen Post anzeigen 526 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s