Die Geschichte mit der Geschichte

Mal zwergenhaft, mal riesengroß, mal jung, mal alt. Der Mensch hat so viele Seiten wie ein Geschichtsbuch. Oder aber auch ein Geschichtenbuch. Aus der Geschichte kann man jedenfalls lernen, aber damit sie sich nicht ständig wiederholt, muss sie lebendig bleiben.

MitmachBlog

Teleworking hat seine Vor-und Nachteile. Den Vorteil der örtlichen Unabhängigkeit, den Nachteil des Nichtabschaltenkönnens. Oder den Vorteil der kurzen Wege: Vom Arbeitszimmer in die Küche bis zum Mittagessen sind es nur gezählte 10 Schritte. Nachteil: Ich muss selbst kochen. Es werden mir keine vorbereiteten Mehrgangmenüs mit Buchstabensalat nach der Allergeninformationsverordnung angeboten.

Nun ja, so ist das nun einmal. Immerhin ist es im Arbeitszimmer deutlich ruhiger als in einem Großraumbüro. Keiner stört. Also, fast keiner. Die Katzen schlafen seit ihrem Frühstück und werden sich wohl erst mittags einmal auf die andere Seite drehen. Alles andere wäre Energieverschwendung an so einem grauen, nebeligen Tag. Ich sitze hochkonzentriert vor meinem Computer und starre auf den Bildschirm, während ich mit den Fingern auf den Tisch trommle. Meine Nachdenkpose. Da höre ich erst ein leises Trippeln hinter mir und dann ein übertrieben lautes Räuspern:

Ähem

Ich tue erst einmal so, als merkte ich…

Ursprünglichen Post anzeigen 715 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s