Durchgedacht (Frauen am Steuer)

Noch ein paar Gedanken zu meinem gestrigen Beitrag …

MitmachBlog

„Frauen am Steuer“ ist kein Satz, weil kein Verb. „Weil kein Verb“ ist ein noch viel schlechterer Nicht-Satz, obwohl er ein „Verb“ hat.

In sich hat es der fragmentarische Themenaufruf am Mitmachblog. Bloggen erledige ich übrigens gewöhnlich tagsüber oder während der Nacht, die restliche Zeit bin ich im IRL unterwegs. Unterwegs, also am Steuer, kommen mir besonders gerne verbloggbare Ideen (oder das, was ich dafür halte).

Idealerweise wird es „am Steuer“ gar nicht mehr so lange geben. Autos, die von Menschen  gefahren werden im Sinne von selbst gefahren. Bald fährt das Auto selbst und der Mensch nur mit.

Als Mitautorin am Mitmachblog schrieb ich jedenfalls einen Beitrag („Also wirklich!„), dem man fälschlicherweise entnehmen könnte, ich wäre eine nicht so aufmerksame, um nicht zu sagen klischeehaft schlechte Lenkerin.

Schlecht fährt aber nur mein fiktives Ich, das in dem Beitrag eigentlich gar nicht fuhr, sondern genau genommen nur sinnierte. Nieren…

Ursprünglichen Post anzeigen 342 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s