MitmachBlog

Rätselhaft ist mir dies Thema.

Sagen viele auch: „Das nehm‘ ma!“,

fällt mir erst mal gar nichts ein,

kryptisch soll es auch noch sein!

„Ist’s verwandt auch mit der Krypta?“

frag ich beiläufig den Typ da,

hält mir der ’nen Vortrag glei:

„Kryptein – das ist nicht neu-,

sondern altgriechisch, oh mei!“

So oder so, für mich klingt’s fremd,

kryptisch fast, wie man das nennt.

Ist jetzt alles klar wie Brühe?

Gibt man sich doch große Mühe,

Undeutbares zu kreieren,

Kryptisches zu produzieren.

Gehst du hin, dann bist du dort,

gehst du weg, dann bist du fort.

Wege führen bis zum Ziel,

außer im Kreis – da hilft nicht viel. 

Was das soll, das weiß ich nicht,

unerklärlich das Gedicht.

Fast so wie regieren per Twitter.

Vom tumben Tor zum edlen Ritter?

Nur im alten Verse-Epos

entsteigt des Vaters Sohn dem Chaos.

Stellt die richtige Frage auch,

nicht…

Ursprünglichen Post anzeigen 192 weitere Wörter